tar­ge­nio für Versicherer

tar­ge­nio für Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men (auch VU-Tem­pla­te) ist spe­zi­ell auf die Anfor­de­run­gen und Arbeits­wei­sen von Ver­si­che­rern für die Bear­bei­tung von Rekla­ma­tio­nen und Beschwer­den konzipiert.

Im Unter­schied zum Work­flow-Ansatz zur Bear­bei­tung von Kun­den­an­lie­gen liegt der Schwer­punkt des VU-Tem­pla­tes auf der sorg­fäl­ti­gen Doku­men­ta­ti­on eines Vor­gangs, um Com­pli­an­ce-Anfor­de­run­gen zu erfül­len und Daten für Aus­wer­tun­gen zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die eigent­li­che Bear­bei­tung fin­det – wie bei Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men üblich – direkt in den Bestands­sys­te­men statt. tar­ge­nio wird hier vor­ran­gig zur Pro­to­kol­lie­rung einer ord­nungs­ge­mä­ßen Bear­bei­tung eingesetzt.

Auch wenn das kon­kre­te Aus­füh­ren von Tätig­kei­ten in den zen­tra­len Sys­te­men des Ver­si­che­rers statt­fin­det, erlaubt das VU-Tem­pla­te den­noch die Pla­nung und Doku­men­ta­ti­on von ein­zel­nen Auf­ga­ben. Eben­so ist es mög­lich, Auf­ga­ben an ande­re Mit­ar­bei­ter über tar­ge­nio zu dele­gie­ren und die Erle­di­gung der über­wie­se­nen Auf­ga­ben zu protokollieren.

Die Funk­ti­ons­wei­se des tar­ge­nio VU-Tem­pla­te ist in fol­gen­dem Video dargestellt:

  • Vor­gang: Bei unse­rer tar­ge­nio Lösung für Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men wer­den Akti­vi­tä­ten, wie zum Bei­spiel die Kate­go­ri­sie­rung des Kun­den­an­lie­gens oder die Erfas­sung einer Lösung, auf Vor­gangs­ebe­ne kon­so­li­diert. Damit wird dem Bedürf­nis Rech­nung getra­gen, die Doku­men­ta­ti­on eines Beschwer­de-/Re­kla­ma­ti­ons­vor­gangs mög­lichst fle­xi­bel und ein­fach durch­füh­ren zu können.
  • Spe­zi­fi­sche Fel­der: Das VU-Tem­pla­te sieht bereits typi­sche Fel­der und Daten vor, die bei einem Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men bei der Bear­bei­tung von Kun­den­an­lie­gen erfasst wer­den müs­sen, wie zum Bei­spiel Ver­trags­da­ten und Ver­mitt­ler­da­ten oder Fel­der zum Pro­to­kol­lie­ren von Ombudsmann-Entscheidungen.
  • Bear­bei­tungs­schrit­te: Der Anwen­der kann in belie­bi­ger Rei­hen­fol­ge die not­wen­di­gen Bear­bei­tungs­schrit­te in tar­ge­nio pla­nen und erfas­sen. Die­se Auf­ga­ben kön­nen mit einem Ter­min ver­se­hen wer­den und an ein­zel­ne Mit­ar­bei­ter zur Bear­bei­tung über­ge­ben wer­den. Das Erle­di­gen die­ser Auf­ga­ben wird eben­falls in tar­ge­nio protokolliert.
  • Vor­gang bleibt offen: Bis zum Erle­di­gen des Vor­gangs kön­nen alle Infor­ma­tio­nen inklu­si­ve der Kate­go­ri­sie­rung und der erfass­ten Lösun­gen jeder­zeit geän­dert wer­den. Die Bear­bei­ter haben damit die voll­stän­di­ge Fle­xi­bi­li­tät für eine ange­mes­se­ne Doku­men­ta­ti­on der Beschwer­de- und Reklamationsbearbeitung.

Takea­way

  • Das tar­ge­nio VU-Tem­pla­te unter­stützt opti­mal die Anfor­de­run­gen von Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men an eine Rekla­ma­ti­ons- und Beschwerdelösung.
  • Das VU-Tem­pla­te ist fle­xi­bel und ein­fach zu bedienen.
  • Mit dem tar­ge­nio VU-Tem­pla­te erfül­len Ver­si­che­rer alle Anfor­de­run­gen der BaFin hin­sicht­lich Doku­men­ta­ti­on und Aus­wer­tun­gen zu Beschwer­den und Rekla­ma­tio­nen der Versicherten.
SUNBEAM PHOTOGRAPHY on Unsplash Künst­li­che Intel­li­genz zur Workflowautomatisierung